Neue Sendereihe in Planung: 1&1 und Co am Kundenpranger

Nachdem es vermehrt Probleme gibt insbesondere mit Inernet und Telefonanbietern haben wir uns dazu entschlossen in den von uns belieferten Radiostationen btw. Formaten eine Rubrik für die

Verbraucher und Computerspezialsendungen ins Leben zu rufen. Ähnlich wie damals bei Geert Müller Gerbes' *Wie bitte* die drei von der Telekom. Nur scheint es nach momentanen Recherchen

und auch eigenen Erfahrungen derzeit eher so zu sein, dass die drei eher 2 werden und die Mützen werden eher von blau denn margenta geziert...

richtig auf der Hitliste der Ärgernisse die an Betrugsversuche am Kunden grenzen steht mittlerweile unangefochten 1&1

 

Nachdem wir in der Redaktion selber im Serverbereich 'Bekanntschaft' mit der 'Kundenfreundlichkeit' im Hause 1&1 und deren selbstverliebter Arroganz machen durften, frei nach dem Motto

wenns Ihnen nicht gefällt verklagen sie uns doch, haben wir recherchiert und mehrere Foren aufgetan in denen Betroffene ihre Probleme darstellen wobei der Tenor ist, dass 1&1 am liebsten Geld

kassiert für das sie keine Gegenleistung bringen oder zuwenig Leistung und eine Kündigung des Vertrages kostet dann noch einmal Extra. Weigert man sich kommt das Inkassobüro und shcon

wirds doppelt so teuer.Kulanz ? Fremdwort, Kundenfreundlichkeit ? Fehlanzeige..... Kompetenz ? stammt wohl eher aus dem klingonischen Wortschatz.

 

Wie gesagt wir haben selber die Erfahrung gemacht und werden den Komplex nun von der journalistishcen Seite angehen. Vielleicht begreift ja doch der ein oder andere Anbieter dass es mit teuren

Werbespots nicht getan ist, der Kunde will nicht einen flotten Mitdtreissiger der uns erzäht wie toll der neue WLanrouter ist und das er jederzeit erreichbar ist, wenn er a) nicht existiert

und b) der Wlanrouter zwar da ist aber keine Netzleistung.

 

Wer schon einmal dort anrufen musste weiss wovon man spricht, das Callcenter rasselt seine Standardsprüche runter und wnen man das Glück hat wie wir in der Redaktion einen

Ansprechpartner zu haben der sich dann meldet wie die Fachfrau für Vertragsfragen Frau Kolb , der wundert sich dann doch sehr über die Aussagen und die umgesetzen 'Kulanzangebote'

die dann doch beim Inkassobüro enden.... bravo eine wahre Glanzleistung .

Achja und weder die Geschäftsführung noch die Rechtsabteilung noch .. Achtung..die Pressestelle haben angeblich KEIN Telefon ... wir finden geade shconmal die Nummern anderweitig heraus ;-)

 

In dem Sinne... wenn ihr etwas dazubeitragen wollt, Eure Geschichte erzählen wollt im Radio, sei es über Kabel Satellit Internet oder UKW dann wendet euch an die Redaktion

unter redaktion@radioeuro.de

 

VS